Kann man gute Startup Kommunikation ohne Budget umsetzen? Ein klares JEIN zur Beantwortung dieser Frage. Aber dazu gleich mehr – lass mich kurz die Geschichte dahinter erzählen…

Erst einmal Herzlich Willkommen auf dem “Bekannt ohne Budget” Blog 🙂 Hier schreibt Caro, ich lebe in Köln und ich arbeite seit rund 10 Jahren in der PR und im Marketing, seit rund 5 Jahren bin ich in der Startup Szene unterwegs. Ich habe in den letzten Jahren zum einen die Unternehmenskommunikation beim größten Startup Inkubator und Accelerator in NRW aufgebaut und geleitet und zum anderen mein Wissen als Coach an Startups weitergegeben. 

PR & Content Marketing als günstige Alternative zu Ads

Da wir in der Anfangszeit selbst eine Art Startup waren hatte ich – im Gegensatz zu den Konzernen oder Agenturen, in denen ich vorher arbeitete – für die Kommunikation genau NULL Budget zur Verfügung. Das heißt also: Keine AdWords, keine Facebook Ads, keine Anzeigen. Eine Gemeinsamkeit, die ich mit vielen Startups teile! Also begann ich, zum einen nachhaltig PR zu betreiben (Pressemeldungen, PR-Pitches, Journalisten & Blogger einladen, etc.) und zum anderen, das Content Marketing auszubauen. Konkret hieß das: Keywords & Fragen identifizieren, nach denen die Zielgruppe sucht und mit gutem, für Startups hilfreichen Content die richtigen Antworten liefern. Diesen Content habe ich immer wieder analysiert, überarbeitet und verbessert. Hierzu gehören zum Beispiel Artikel, welche die Fragen “Was ist ein Business Model Canvas?”, “Was ist Coworking?” oder “Wie geht ein guter Investoren-Pitch?” beantworten. Das hatte mit der Zeit folgende Effekte: 

  • Wir rankten bei Google bei den entsprechenden Begriffen mit der Zeit immer besser
  • Darüber fanden uns mehr Startups
  • Wir bewiesen, dass wir offensichtlich Ahnung von dem haben, was wir da tun 
  • Die Presse klopfte bei MIR an (und nicht anders herum), um sich nach spannenden Startups zu erkundigen, Interviews mit uns als Experten zu führen (z.B. zum Thema Coworking, als das Trend wurde) oder schlicht über uns zu berichten 

Also fing ich an, meine Lessons learnt, Tipps & Tricks mit in meine Workshops einzubauen (die damals noch “Die Werkzeugkiste der PR” hießen) und gab dem Kind einen etwas schnittigeren und die Zielgruppe eher ansprechenden Namen: Bekannt ohne Budget.  

Bekannt ohne Budget – Geht das?

Es dauerte nicht lang, da ist ein Blogger über meinen Workshop gestoßen  und nahm meine frische Namensgebung zum Anlass, einen Artikel darüber zu schreiben. Kritikpunkt: Es geht überhaupt gar nix ohne Budget, denn das Personal, was die PR oder das Marketing umsetzt, kostet ja auch! Ja. Natürlich. Das meinte ich damit auch nicht. Ich beziehe mich auf Marketing-Budget, Werbespendings, PR-Etats oder was es sonst noch gibt. Außerdem hätte der Name “Bekannt ohne Budget außer Personal- und sonstige Unternehmenskosten” glaube ich nicht ganz so gut gezogen 😉 Hier nun also noch einmal zusammenfassend, worum es bei Bekannt ohne Budget genau geht: 

Bekannt ohne Budget: Digital PR, Content Marketing und Storytelling für dein Startup

Du hast erfolgreich dein eigenes Unternehmen gegründet oder stehst kurz davor? Glückwunsch! Dann teile es jetzt aller Welt mit! Es müssen nicht gleich teure TV-Spots, plakatierte Häuserwände oder riesige Ads-Kampagnen sein. Mit guter Kommunikation lässt sich viel erreichen – und das sogar ohne (Werbe-)Budget! Auf diesem Blog sowie in meinen Coachings und Workshops zeige ich dir, wie du effektive PR und Content Marketing für dein Startup umsetzt, ohne eine Agentur zu beauftragen. Außerdem gibt’s hilfreiche Tipps für das Arbeiten im Startup Team: Von Zeitmanagement über hilfreiche Tools bis hin zu Lean Startup und Agile Methoden. 

Also, lass uns loslegen!
Deine Caro

Bekannt ohne Budget - Live erleben?

In regelmäßigen Workshops bringe ich dir bei, wie du effektive PR und gutes Content Marketing für dein Startups erfolgreich umsetzt – ohne eine Agentur zu beauftragen!

Hier findest du eine Übersicht über meine nächsten Workshops